Fahne Ägypten
Karte Ägypten
  • NACHHALTIGE INFRASTRUKTUR
  • STAAT UND DEMOKRATIE
  • UMWELT UND KLIMA
  • WIRTSCHAFT UND BESCHÄFTIGUNG

Ägypten

Die GIZ vor Ort

Nationale Mitarbeiter*innen: 318
Internationale Mitarbeiter*innen: 34 
Entwicklungshelfer*innen: 2
Integrierte Fachkräfte: 2

(Stand: 31.12.2020)

Ägypten ist aufgrund seiner politischen Bedeutung in der Region ein wichtiger Partner Deutschlands in der internationalen Zusammenarbeit. Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH ist seit 1956 im Land aktiv.

Ägypten steht vor zahlreichen entwicklungspolitischen Herausforderungen. Dazu gehören ein wachsender Energiebedarf bei knapper werdenden natürlichen Ressourcen sowie eine zunehmende Bevölkerungsdichte in den Städten. Außerdem steigt vor allem bei Jugendlichen die Arbeitslosigkeit bei gleichzeitig mangelnden adäquaten Bildungsangeboten. Zudem sind Teile der Bevölkerung, wie Frauen und Jugendliche, struktureller Benachteiligung ausgesetzt.

Die GIZ arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in Ägypten. Weitere Auftraggeber sind andere deutsche Ministerien, die Europäischen Union sowie internationale Organisationen. Die Arbeit der GIZ unterstützt die „Nachhaltige Entwicklungsstrategie: Vision 2030“ der ägyptischen Regierung in den folgenden Schwerpunkten:

  • Klima und Energie
  • Umwelt und natürliche Ressourcen
  • Ausbildung und nachhaltiges Wachstum für gute Jobs

Die GIZ berät das ägyptische Elektrizitätsministerium zu erneuerbaren Energien und Energieeffizienz, um die Stromversorgung klimafreundlicher zu gestalten. Außerdem werden die Partnerinstitutionen im Bereich Stadtentwicklung dabei unterstützt, die Lebensbedingungen in informellen Siedlungen unter Beteiligung ihrer Bewohner*innen zu verbessern.

Zusätzlich fördert die GIZ die effizientere Nutzung von Wasser in der Landwirtschaft, um einer möglichen Wasserknappheit vorzubeugen. Ebenso unterstützt sie die allgemeine Wasserversorgung sowie das Abwasser- und Abfallmanagement.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt konzentriert sich auf die Unterstützung der beruflichen Bildung und der Privatwirtschaft. So sollen mehr qualifizierte Arbeitskräfte auf den Arbeitsmarkt kommen und die Nachfrage durch private Unternehmen erhöht werden. Dies sind zentrale Bausteine für ein langfristiges Wirtschaftswachstum in Ägypten, bei dem auch zusätzliche Arbeitsplätze entstehen.

Darüber hinaus arbeitet die GIZ für Fortschritte in der guten Regierungsführung, vor allem in den Bereichen Bevölkerungsentwicklung, Stärkung von Jugend und Frauen sowie Digitalisierung und Verwaltungsreform.

Gesichter und Geschichten

Ägypten: Sayed Mahmoud Ahmed, Café-Schichtleiter

Unsere Referenzen

Image for Related content

Mehr Jobs. Bessere Jobs.

Unsere Referenzen

Image for Related content

Unterstützung für EU-Wahlbeobachter

GIZ-Magazin akzente

Freiräume im Dickicht der Steine